Polynesian Spa

Ein halber Tag Pause, den ich nutze, um unseren sozialen Verpflichtungen nachzukommen – Postkarten schreiben. Der ein oder andere bekommt schon eine, alles geht nicht per Email.

Am frühen Nachmittag fahren wir noch einmal nach Rotorua, im Volksmund wegen des Gestanks auch „Rottenrua“ genannt. Was wäre ein Besuch dieses Ortes ohne ein Bad in einer Thermalquelle? Gernot hat sich für das Polynesian Spa entschieden. Es gibt verschiedene Bereiche, die leider nicht miteinander verbunden sind, man muss für jeden Bereich wieder extra Eintritt zahlen. Wir wählen den Lakeside Spa mit vier heißen Außenbecken und einem kleinen Loungebereich. Nach zwei Durchgängen im heißen Wasser ist der Spaß leider vorbei. Aufgrund eines vorbeiziehenden, heftigen Gewitters müssen die Pools geschlossen werden. Die Gefahr ist wohl zu groß, dass einer der Gäste vom Blitz getroffen werden könnte.

Wir sind etwas enttäuscht, wir wären gerne noch geblieben; der Gestank ist hier auch erträglich. Zum Trost gönnen wir uns noch ein leckeres Dinner im Thairestaurant.

 
 
Gestern

Neuseelandfahne

Nächster Tag

Neuseelandfahne